Aktuelle Termine für Lehrkräftefortbildungen

 

Bild Schubkarren

24. Juni 2022: "Komm - Wir gehen in den Garten und auf den Bauernhof!"

(Landkreis Heidenheim)

Inhalt: Von der Idee zur Umsetzung: Die Rudolf-Magenau-Schule Hermaringen berichtet über die Entstehung des Schulgartens und die naturnahe Umgestaltung des Lernumfelds Schule inklusive des Pausenhofs. Ebenso wird in diesem Zuge die Zusammenarbeit mit der Gemüseackerdemie vorgestellt. Die Naturbildung und die Bewirtschaftung des Gemüsegartens und der Blühflächen sind beispielhafte Praxiselemente im Rahmen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Nachmittags findet eine Besuch am Lernort Bauernhof-Betrieb der Familie Gansloser in Hermaringen statt. An diesem Biohof lernen Sie pädagogische Möglichkeiten kenne, wie die BNE und die Verbraucherbildung an einem qualifizierten Lernort Bauernhof-Betrieb mit einer Schulklasse praxisnah und interaktiv umgesetzt werden können. Mittels Lernstationen auf dem Milchviehbetrieb zu den Themen "Ackerbau" oder auch "Wiese-Kalb-Kuh-Melken-Milch" und "Biodiversität" erhalten Sie nicht nur Einblicke in die Angebote des Lernort Bauernhof-Betriebs, sondern erfahren auch, wie die Angebote am außerschulischen Lernort Bauernhof für Ihren Unterricht eine Bereicherung sein können.

Zielgruppe: Alle Lehrkräfte, die den außerschulischen Lernort Schulgarten und Bauernhof als eine Umsetzungsmöglichkeit der Leitperspektiven „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) und „Verbraucherbildung“ (VB) nutzen möchten. Insbesondere Lehrkräfte der Fächer Sachunterricht, BNT, Biologie, Geographie und AES, da bei einem Besuch auf einem „Lernort- Bauernhof“-Betrieb oder in einem bewirtschafteten Schulgarten prozessbezogene und inhaltsbezogene Kompetenzen dieser Fächer vermittelt werden können.
Datum und Zeitraum: 24. Juni 2022, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsorte (mit Ortswechel): Rudolf-Magenau-Schule und Biohof Gansloser in 89568 Hermaringen
Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über LFB-online, die Fortbildung hat die Nummer ZJPMN. Bei Problemen wenden Sie sich an das Service Center Schulverwaltung (0711/892460). Privatschulkräfte, kirchliche Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen melden sich mit dem beigefügten Formular bei der verantwortlichen Person an.
Reisekosten werden nach dem geltenden Landesreisekostengesetz erstattet.
Lehrkräfte, die ohne Zulassung eine Fortbildung besuchen, haben keinen Anspruch auf Reisekosten.
Bei Nicht-Teilnahme bitten wir um eine rechtzeitige Mitteilung (Vermeidung von Stornokosten).

6. Juli 2022: "Landwirtschaft und Biodiversität - Das bietet der Lernort Bauernhof für Schulklassen"

(Hohenlohekreis)

Inhalt:

Besuch des Lernort Betriebs Tanja und Jürgen Maurer, Kupferzell-Feßbach:

Beispiele zur Umsetzung von Lernstationen:

Zielgruppe: Alle Lehrkräfte, die den außerschulischen Lernort Schulgarten und Bauernhof als eine Umsetzungsmöglichkeit der Leitperspektiven „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) und „Verbraucherbildung“ (VB) nutzen möchten. Insbesondere Lehrkräfte der Fächer Sachunterricht, BNT, Biologie, Geographie und AES, da bei einem Besuch auf einem „Lernort- Bauernhof“-Betrieb oder in einem bewirtschafteten Schulgarten prozessbezogene und inhaltsbezogene Kompetenzen dieser Fächer vermittelt werden können.

Datum und Zeitraum: 6. Juli 2022, 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Bauernhof von Tanja und Jürgen Maurer, Dorfstraße 12, 74635 Kupferzell-Feßbach

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über LFB-online, die Fortbildung hat die Nummer KEGL8. Bei Problemen wenden Sie sich an das Service Center Schulverwaltung (0711/892460). Privatschulkräfte, kirchliche Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen melden sich mit dem beigefügten Formular bei der verantwortlichen Person an.
Reisekosten werden nach dem geltenden Landesreisekostengesetz erstattet.
Lehrkräfte, die ohne Zulassung eine Fortbildung besuchen, haben keinen Anspruch auf Reisekosten.
Bei Nicht-Teilnahme bitten wir um eine rechtzeitige Mitteilung (Vermeidung von Stornokosten).


6. Juli 2022: "Biodiversität (Arten und Lebensräume) am Lernort Bauernhof erkunden"

(Landkreis Konstanz)

Inhalt:

Landwirtschaft und Biodiversität im Lernort Bauernhof erleben: das Zusammenspiel von Arten in ihren Lebensräumen erkunden, praktische Lernangebote und Unterrichtsmaterialien zur Umsetzung des Themas im Unterricht; Möglichkeiten zur Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Verbraucherbildung (VB) am außerschulischen Lernort Bauernhof

Zielgruppe: Alle Lehrkräfte, die den außerschulischen Lernort Schulgarten und Bauernhof als eine Umsetzungsmöglichkeit der Leitperspektiven „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) und „Verbraucherbildung“ (VB) nutzen möchten. Insbesondere Lehrkräfte der Fächer Sachunterricht, BNT, Biologie, Geographie und AES, da bei einem Besuch auf einem „Lernort- Bauernhof“-Betrieb oder in einem bewirtschafteten Schulgarten prozessbezogene und inhaltsbezogene Kompetenzen dieser Fächer vermittelt werden können.

Datum und Zeitraum: 6. Juli 2022, 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Bauernhof Traber, Hecheln 3, 78357 Mühlingen

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über LFB-online, die Fortbildung hat die Nummer ZD76Z. Bei Problemen wenden Sie sich an das Service Center Schulverwaltung (0711/892460). Privatschulkräfte, kirchliche Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen melden sich mit dem beigefügten Formular bei der verantwortlichen Person an.
Reisekosten werden nach dem geltenden Landesreisekostengesetz erstattet.
Lehrkräfte, die ohne Zulassung eine Fortbildung besuchen, haben keinen Anspruch auf Reisekosten.
Bei Nicht-Teilnahme bitten wir um eine rechtzeitige Mitteilung (Vermeidung von Stornokosten).

Bild Streuobstpädagogik

  

Es sind keine Schulungen ausgeschrieben oder Sie können an den aktuellen Schulungen zeitlich/örtlich nicht teilnehmen? Melden Sie sich bei uns, wir organisieren gerne Lehrerfortbildungen vor Ort oder informieren Sie über die nächsten Termine!

Der Lernort Bauernhof in Ihrer Nähe!

test

Betriebe und Koordinationsstellen im Landkreis

Mit Klick auf Ihren Landkreis kommen Sie zu den landwirtschaftlichen Betrieben und Koordinationsstellen.


Exclusivpartner


Partner